[WordPress] Plugin: Akismet

Akismet wird von WordPress mitgeliefert.
Es prueft Kommentare gegen einen Online-Dienst und stuft diese nach Bedarf als Spam ein.
Das funktioniert sehr gut und zuverlaessig. Das Plugin sollte man auf jeden Fall verwenden wenn man Kommentare zulassen moechte.

Zur Einrichtung braucht man einen WordPress API Key. Diesen kann man durch die Erstellung eines Accounts auf WordPress.org kostenlos bekommen. Unbedingt am Ende “Just a Username, please” anklicken, sonst hat man zwei Blogs…

Wordpress signup
Wordpress Signup

Nach der Account-Aktivierung kann man sich dann auf WordPress.com einloggen und sich unter “Profil” seinen API Key anzeigen lassen.

WordPress Login
WordPress Login

Den Key kann man dann fuer Akismet und andere Plugins verwenden.

(links)
Akismet
WordPress API Keys
WordPress Account erstellen

[WordPress] Permalinks

Eine der ersten Sachen, die man bei einem neuen Blog umstellen sollte: Das Linkformat.

Standardmaessig verwendet WordPress “haessliche” Permalinks:

http://example.com/?p=N

N ist dabei die Id der Seite oder des Blogposts.

Das ist nicht nur haesslich, sondern auch wenig Suchmaschinenfreundlich.

Wenn man mod_rewrite verwenden darf, kann man “schicke” Permalinks verwenden:

http://example.com/year/month/day/post-name

Wer wie ich das mod_rewrite des Servers nicht konfigurieren darf, kann immerhin noch “halbwegs schicke” Permalinks verwenden:

http://example.com/index.php/year/month/day/post-name

das ist besser als nichts.

Die Einstellung sollte so schnell wie moeglich vorgenommen werden, damit gar nicht erst haessliche Permalinks auf Inhalte des Blogs im Suchmaschinenindex landen.

(links)
Permalinks auf WordPress.org